zurück

Muss ich in der Kirche sein, um Religionslehre zu studieren?

Für das Studium ist die Mitgliedschaft in der Kirche noch nicht notwendig, jeder kann das Fach - wie jedes andere an der Universität oder Hochschule - studieren. Wenn Sie aber das Berufsziel Lehramt anstreben, ist für den Evangelischen Religionsunterricht die Mitgliedschaft der Lehrenden in einer Kirche nötig. In der Regel ist das eine Gliedkirche (evangelische Landeskirche) der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Unter bestimmten Voraussetzungen kann das auch eine evangelische Freikirche sein. Im Einzelnen sind dabei folgende Regelungen zu beachten (PDF-Dokument).

Wer zum Studienbeginn nicht der Kirche angehört, kann sich während des Studiums in einer Kirchengemeinde des Heimat- oder Studienortes umsehen und kirchliches Leben kennen lernen. In die Kirche aufgenommen wird man durch die Taufe.

Eine gute Gelegenheit, Probleme und Fragen des Glaubens zu diskutieren und seinen Glauben zu leben, bieten die Studierendengemeinden an den Hochschulorten. Für Ihre persönlichen Fragen sollten Sie Beratung oder Seelsorge suchen. Bei einem Lehrer oder einer Pfarrerin oder einem Professor oder sonst jemandem, der sich ebenso wie Sie selbst mit Glaubensfragen beschäftigt.


Logo der EKD
Evangelische Kirche in Deutschland
Copyright ©2017 Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) | Sitemap | Impressum | Datenschutz
Publikationsdatum dieser Seite: Dienstag, 15. August 2017 08:52